287 Mentoring-Tandems gestartet!

Im Juni starteten alle vier Mentoring-Programme von Mentoring Hessen:  ProCareer.MINT, ProCareer.Doc, ProAcademia und ProProfessur. Aufgrund der Corona-Regelungen an den Hochschulen fand der Auftakt erstmals online statt. Dafür haben wir in kürzester Zeit unsere Digitalkompetenzen massiv erweitert und als Ersatz für die traditionellen Auftaktveranstaltungen verschiedene virtuelle Formate entwickelt. Insgesamt 287 Tandems und 19 Peergruppen konnten auf diese Weise ihre Zusammenarbeit gut vorbereitet beginnen.

Am 25. Juni fand sowohl ein Einführungsworkshop für die Mentees von ProAcademia statt, als auch darauf folgend die gemeinsame digitale Auftaktveranstaltung für die Mentees von ProAcademia und ProProfessur. Prof. Tanja Brühl, Präsidentin der TU Darmstadt und ehemalige Mentorin, begrüßte die rund 80 Teilnehmerinnen mit sehr persönlichen Betrachtungen zum Thema Netzwerke. Es gelte sich schnell ein Netzwerk aufzubauen und gleichzeitig nicht in ihm hängen zu bleiben. Netzwerke miteinander zu verknüpfen sei die Herausforderung. Prof. May-Britt Kallenrode, Präsidentin der Universität Koblenz-Landau, beleuchtete in ihrem Vortrag die Formen von Machtausübung, die ihr in ihrer Karriere begegnet sind und noch immer begegnen. Man muss diese verschiedenen Formen von Macht nicht einsetzen, aber man muss sie erkennen und kontern, so ihr Appell an die Mentees.

Für die Förderlinien ProCareer.MINT und ProCareer.Doc fanden im Juni mehrere Start-Workshops bestehend aus jeweils 2 Modulen statt. Die Mentees haben sich intensiv auf ihre Kooperation vorbereitet, mit ihrer Rolle und den Erwartungen im Mentoring auseinandergesetzt und persönliche Ziele definiert. Auch die Mentorinnen wurden mit einer virtuellen Einführung offiziell begrüßt und bekamen Gelegenheit sich auszutauschen, wobei besonders langjährige Mentorinnen ihre Erfahrungen einbringen konnten. Für neue Mentorinnen wurde außerdem das Webinar „Mentoring effektiv gestalten“ mehrmals angeboten und hat großen Zuspruch erfahren.

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen eine erfolgreiche und gewinnbringende Mentoring-Kooperation im Tandem und in der Peergruppe!

Zurück zur Übersicht