Qualitätssicherung, Evaluation & Monitoring

Das Gesamtziel der Evaluation bei Mentoring Hessen ist die Entwicklung und Implementierung eines umfassenden Evaluationssystems, das alle zentralen Aufgabenfelder umfasst und den differenzierten Förderlinien gerecht wird. Das Qualitätsmanagement-System beinhaltet ein wirkungsorientiertes Monitoring, die laufende Optimierung der Prozesse sowie kontinuierliche Evaluationen zum Nutzen für die Teilnehmerinnen und zum Verbleib. Auf dieser Basis können empirisch abgestützte Informationen zur Entscheidungsfindung für die Steuerungs- und Managementprozesse gewonnen werden.

Das dreiteilige Evaluationssystem besteht aus:

  • Qualitätssicherung
  • Evaluation
  • Monitoring

Die interne Evaluation besteht aus drei Ebenen:

  • Erfolgsmessung aus Perspektive der Zielgruppen der einzelnen Förderlinien: Selbsteinschätzung der Mentees und MentorInnen zu erreichten Zielen und persönlichem Nutzen
  • die Erfolgsmessung aus Perspektive der Ziele des Programms: Vergleich der Zielrealisierung (Operationalisierung) mit der Zielkonzeption
  • die Erfolgsmessung aus Perspektive der beteiligten Organisationen: Veränderung der Organisationskultur (organisationale Rahmenbedingungen, Ressourcen) aus Sicht der Stakeholder, Unternehmen, kooperierenden Einrichtungen und Kontaktpersonen.

Eine externe Evaluation für Mentoring Hessen ist nach drei Jahren vorgesehen.